2014 Jahreshauptversammlung

 

Der Verein für Deutsche Schäferhunde - Ortsgruppe Meiningen e.V., hat Bilanz des Jahres 2013 gezogen. 50 jährige Mitgliedschaft von Dieter Zickler im Verein geehrt
 
Von Gerd Steger
 
Einen umfangreichen Arbeits- und Terminplan hatten die Hundesportfreunde des Vereins im vergangenen Jahr zu bewältigen. Der Bericht der Vorsitzenden wurde von der stellvertretende Vorsitzenden Nicole Hartig verlesen. Die Vorsitzende Mandy Streipert schätze in Ihrem Rechenschaftsbericht ein, dass die zahlreichen Maßnahmen nur durch eine aktive Vereinsarbeit der überwiegenden Mehrheit der Mitglieder erfüllt werden konnten. Schwerpunkte waren dabei das Ausbildungsniveau zu erhöhen, die materiell-technische Basis zu erhalten und die Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Ausbildung von interessierten Hundehaltern beim Ablegen des Hundeführerscheins der Stadt Meiningen weiter zu verbessern.
Arbeitseinsatze, Wandertag, Sommerfest und die Leistungsprüfung im Oktober waren weitere Höhepunkte des Vereinslebens. Diese fanden auch bei den Gästen und Freunden des Gebrauchshundesportes großen Anklang. Maßstab im Leitungssport von Gebrauchshunden sind die Prüfungsergebnisse. So konnten sich auch 2013 die Sportfreunde Mandy Streipert, Dieter Zickler, Thomas Filleböck, Horst Lemuth und Tino Pfister mit ihren vierbeinigen Partner über eine erfolgreich bestanden Begleithundeprüfungen (BH) freuen. Die Begleithundeprüfung ist die erste Stufe der Internationalen Prüfungsordnung (IPO). Als Voraussetzung für die Teilnahme müssen die Hundeführer die erstmalig zu einer BH antreten einen schriftlichen Sachkundenachweis erbringen. Die zu prüfenden Hunde werden einem Verhaltens- und Wesenstest (Unbefangenheitsprobe/ Verhalten im öffentlichen Verkehr) unterzogen. Erst nach den bestandenen Tests sind 5 Disziplinen der Unterordnung fehlerfrei zu absolvieren. Der Erwerb der BH ist Bedingung dafür an weiteren Prüfungs-stufen in der Fährtenarbeit, der Unterordnung und des Schutzdienstes (IPO 1-3) teilzunehmen.
 
Nach den Berichten des Jugend,- Ausbildung,- Zucht- und Kassenwartes und der Kassenprüfung wurden Mandy Streipert und Dieter Zickler als Delegierte der Ortsgruppe zur Landesdelegiertenkonferenz gewählt.
In der anschließenden Aussprache, die kritisch und konstruktiv verlief, wurde zu den neuen Anforderungen der Vereinsarbeit Stellung genommen. So wurde u.a. darüber beraten, neben dem Leistungsportes (Fährtenarbeit, Unter-ordnung und Schutzdienst) auch Kurse für Sozialisierung, Erziehung und Ausbildung von Gebrauchshunden, z.B. in der Fährtenarbeit, für Vereinsmit-glieder und interessierte Hundehalter, die nicht dem Verein angehören, durchzuführen. Interesse an der Ausbildung von Gebrauchshunde zu wecken, dazu wird sicherlich die am 1. Maiwochenende in Meiningen stattfindende FCI (Kynologischer Weltverband) Qualifikation der Landesgruppe Thüringen beitragen. Geprüft wird in der Prüfungsstufe 3 der Internationalen Prüfungsordnung. Die ermittelten 3 Besten vertreten dann Thüringen auf der Bundes FCI-Auswahl, die dieses Jahr in Viernheim stattfinden wird. Der Termin dieses Höhepunktes im Leistungssport des Gebrauchshundewesens in Meiningen sollte rechtzeitig einen Platz im Terminkalender interessierter Hundehalter einnehmen 
 
Zu einem besonderen Höhepunkt des Abends gestaltete sich die Auszeichnung des Sportfreundes Dieter Zickler für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Ortsgruppe Meiningen des Schäferhundvereins. Diese fünfzig Jahre Hundesport und Zucht sind geprägt von großer Tierliebe zum Deutschen Schäferhund und großem Idealismus an der Arbeit mit dem Hund. Seine unermüdliche Vereinsarbeit, Hilfsbereitschaft, Kameradschaft und Fairness sowie seine nationalen und internationalen Erfolge machen Ihn zur lebenden Legende im Gebrauchs-hundeleistungssport. Mit der Überreichung eines Ehrenpokals der Ortsgruppe durch Nicole Hartig bedanken sich die Mitglieder bei Dieter Zickler. Sie gaben der Hoffnung Ausdruck, dass er auch weiterhin seinen großen Erfahrungsschatz in der Vereinsarbeit zur Verfügung stellt.
Mit dem Wunsch der stellvertretenden Vereinsvorsitzenden gemeinsam ein neues, erfolgreiches Vereinsjahr mit vielfältigen Höhepunkten zu gestalten und einem gemütlichen Zusammensein endete die Jahreshauptversammlung.
"